Trommelprojekte an Schulen

Musik zu machen ist eine elementare Ausdrucksform des Menschen.

Die Trommel ist ein Instrument mit hohem Aufforderungscharakter. Sie vermittelt Schülern rasch erste Erfolgserlebnisse. Dadurch wird das Vertrauen der SchülerInnen in ihre Lern- und Leistungsfähigkeit gestärkt. Außerdem ermöglicht die Trommel - anders als viele andere Musikinstrumente - sehr schnell ein gemeinsames Musizieren in der Gruppe.

Das Erlernen eines Instrumentes verlangt vom Schüler Ausdauer, Disziplin und das Aushalten von gelegentlichen Misserfolgen. Dafür macht es aber auch viel Spaß!

Unterrichtsinhalte sind:

  • das Erlernen verschiedener Spieltechniken auf Congas und Kleinpercussionsinstrumenten wie Glocken, Rasseln, Claves etc., 
  • Rhythmusarbeit mit Schritten, Klatschen und Stimme,
  • die Erarbeitung von traditionellen mehrstimmigen Trommelstücken aus Afrika, der Karibik und Brasilien,
  • das Üben des Zusammenspiels in der Gruppe (Ensemblespiel)
  • spielerische Anregungen zum freien Spiel (Improvisation).

Nach einiger Zeit ist auch die Vorbereitung und Durchführung erster Auftritte, beispielsweise bei Feiern und Festen in der Schule oder Schulgottesdiensten, und später vielleicht auch außerhalb der Schule denkbar.

Das Trommeln trainiert Motorik und Bewegungskoordination. Es fördert Konzentrations- und Merkfähigkeit ebenso wie Kreativität (besonders beim freien Spiel) und Wahrnehmungsfähigkeit.

Daneben können sich die Schüler beim Trommeln auch körperlich „ausarbeiten“, was eine Art „psychohygienischen Nebeneffekt“ darstellt.

Nicht zuletzt ist das Zusammenspiel in der Gruppe auch soziales Lernen! Ein gelungenes Ensemblespiel verlangt ein intensives Hören aufeinander, Teamfähigkeit und die Bereitschaft, Mitverantwortung für das Gelingen eines Gruppenvorhabens zu übernehmen.

 

Seit 1988 habe ich ständig auch an Schulen unterrichtet und verfüge über langjährige Unterrichtserfahrung an verschiedenen Schulformen.

Außerdem war ich als Dozentin im Bereich Lehrerfortbildung (u.a. beim Pädagogischen Institut der Landeshauptstadt Düsseldorf) tätig und habe das Erste Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien abgelegt.

Zur Zeit bin ich an der folgenden Schule  tätig:

Maxschule

Ich bevorzuge Bekenntnis- und Privatschulen!

Schulen können bei mir auch kollegiumsinterne Workshops für Lehrer buchen!

Lehrerkollegium trommelt in den Ferien


Artikel zu meiner Arbeit mit Schülern:


Lohbachdrummers

Regenbogentrommler

Mismatched Mallets

Drummin´Max und Rasselbande

Kinderprinz und Samba: Karneval 2012in der Maxschule

Trommelworkshop bei der 2. Werstener Kindermusikwoche

Karneval 2013

 

 

Top

Copyright: Claudia Eilemann  | cep@trommeln-in-duesseldorf.de